Sporen - für eine leichte Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Pferd

Mit Sporen kannst du als erfahrener Reiter nahezu unsichtbare Hilfen leisten. Dies ist vor allem im Dressurreiten von Vorteil, aber auch beim Springreiten und anderen Disziplinen. Die Sporen helfen dir, mit möglichst geringen Mitteln zu wirken und schnelle, pulsierende und leichte Signale für optimale Kommunikation und einen harmonischen Ritt zu geben.

Lesen Sie mehr

Was sind Sporen und wofür werden Sporen verwendet?

Sporen sind ein fantastisches Hilfsmittel für den routinierten Reiter und werden verwendet, um mit so kleinen Hilfen wie möglich auf das Pferd einwirken zu können, speziell in der Dressur, aber auch im Springen und anderen Disziplinen. Der Sporn wird mit Hilfe von Riemen um den Reitstiefel oder den Reitschuh befestigt und soll dazu dienen, die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd zu verfeinern. Anstatt hart und intensiv mit dem Schenkel zu arbeiten, bei einem Pferd, das vielleicht etwas stumpf ist, soll der Sporn ermöglichen, dass nur eine leichte Berührung nötig ist, was sowohl für Pferd als auch für Reiter bevorzugt sein soll. Der Sporn soll von unten nach oben gleiten, nicht von innen nach außen, wie viele vielleicht glauben. Das bedeutet, dass der Reiter beim Gebrauch von Sporen ein wenig den Fersen heben und dann sofort wieder senken muss, um sie richtig zu verwenden. Wenn das Pferd in Bewegung ist, soll sich der

Wann ist man bereit, mit Sporen zu reiten?

Es ist äußerst wichtig, dass ein Reiter mit guter Balance reiten kann und feine, leichte Hilfen verwendet, bevor er mit dem Einsatz von Sporen beginnt. Sporen sind ausschließlich für erfahrene Reiter gedacht und sollen verwendet werden, um dem Pferd so kleine und feine Signale wie möglich zu geben. Das Pferd nimmt den Sporn bei nur einer leichten Berührung wahr, so dass er absolut nicht auf eine Weise verwendet werden darf, die Unbehagen oder Schaden beim Pferd verursacht, oder als Werkzeug, um das Pferd anzutreiben oder zu bestrafen.

Welche Art von Sporen sollte man haben?

Es gibt viele verschiedene Arten von Sporen, um verschiedenen Zwecken zu entsprechen. Meistens hängt die Wahl der Sporen davon ab, welchen Einfluss du auf das Pferd haben möchtest und wie leicht du das Pferd mit dem Sporen erreichen möchtest. Aber auch die Disziplin, in der du reitest, kann eine Rolle spielen. Sporen sind am häufigsten im Dressur- und Westernreiten zu sehen, aber auch im Springreiten, der Vielseitigkeit, Working Equitation und anderen Disziplinen.

Die Länge und das Design des Sporns, oder eigentlich der Spornhals, bestimmen, wie einfach es ist, das Pferd damit zu erreichen. Ein langer Sporn ist nicht schärfer als ein kurzer Sporn, wie man vielleicht denken könnte, sondern es ist die Gestaltung der Spornspitze, die bestimmt, wie scharf sie ist. Die Länge, die Sie wählen sollten, hängt unter anderem davon ab, wie still Sie mit Ihrem Schenkel sein wollen und können. Je länger der Sporn, desto weniger Bewegungen müssen Sie machen, um das Pferd zu beeinflussen. Wenn Sie ein empfindliches Pferd haben, kann ein zu naher Kontakt ein Nachteil sein. Die Wahl der Länge des Sporns wird auch von der Körperform des Pferdes und der Größe des Reiters beeinflusst. Ist das Pferd eher rundlich, könnte man etwas längere Sporen benötigen als wenn es normal bis schlank gebaut ist. Reitet ein kurzer Reiter auf einem großen Pferd, wo die Füße in der

Es gibt vor allem drei verschiedene Arten von Sporen, die bestimmen, wie leicht es für den Reiter ist, auf das Pferd einzuwirken; gebogene Sporen, gerade Sporen und Schwanenhals-Sporen. Die zuerst genannten sind freundliche Sporen der mildesten Art. Diese Sporen werden nach unten gebogen am Fuß platziert und lassen guten Raum zwischen dem Pferd und dem Sporn, was bedeutet, dass der Reiter sich mehr anstrengen muss, um mit dem Sporn zu erreichen. Wenn er schließlich in Kontakt mit dem Pferd kommt, berührt zudem ein größerer Teil des Spornhalses die Seite des Pferdes, was den Druck über eine größere Fläche verteilt. Der gerade Sporn ist etwas schärfer als der vorherige Typ, da er den Druck nur auf die kleine Fläche verteilt, die die Spitze berührt. Schwanenhals-Sporen sind im Gegensatz zum erstgenannten Typ nach oben gebogen. Diese sind daher optimal für Reiter mit sehr langen Beinen, da man dann

Wie scharf der Sporn ist, hängt, wie gesagt, von seiner Spitze ab. Die gängigsten Modelle sind Kugelsporne, Rollensporne und Vierkantsporne. Kugelsporne sind sanfte, milde Sporne, Rollensporne haben eine bewegliche Scheibe hinten, die an der Seite des Pferdes entlanggleitet. Diese können schärfer aussehen als sie tatsächlich sind. Der Vierkantsporn ist der schärfste Typ. Die kantige Oberfläche bewirkt, dass nur ein kleiner Teil der Spitze das Pferd berührt, im Gegensatz zu einer abgerundeten Variante. Daher wird der Druck auf eine kleine Fläche verteilt und macht den Vierkantsporn scharf.

Sporen im Wettkampf

Es gibt verschiedene Vorschriften darüber, welche Sporen bei Wettkämpfen verwendet werden dürfen und wie die Sporen sitzen sollen. In Schweden besagen die Regeln, dass die Sporen aus Metall sein müssen und nicht so konstruiert sein dürfen, dass sie das Pferd verletzen oder wund reiben können. Die meisten Sporen, zumindest die gebogenen, haben ein Oben und ein Unten und müssen richtig herum getragen werden. Es gibt auch Vorschriften darüber, wie der Sporn gestaltet sein darf. Halten Sie sich über die aktuellen Bestimmungen für Ihre Disziplin im neuesten TR (Tävlingsreglementet) auf dem Laufenden.

Wie lange dürfen die Sporen im Dressur sein?

Für große Pferde gibt es keine Beschränkungen in der Länge der Sporen im Dressurreiten. Die Sporen müssen jedoch glatte Schenkel haben, die leicht gerundet und nicht nach oben gewinkelt sind. Der Spornhals muss rund oder stumpf sein, und wenn das Material davon abweicht von Metall, z.B. eine Kugel aus Plastik, dann ist das okay. Der Spornhals muss auch von gerader oder nach unten gebogener Modell sein. Nach oben gebogene Schwanenhälse sind nicht erlaubt. Die gängigsten Längen liegen zwischen 15-35 Millimetern.

Wie lang dürfen die Sporen von Ponyreitern bei Dressurwettbewerben sein?

Ponyreiter dürfen Sporen mit einer maximalen Länge von 15 Millimetern bei Dressurwettbewerben tragen. Sporen mit Rädchen sind nicht erlaubt.

Welche Sporen sind beim Springreiten erlaubt?

Im Springreiten können Sie jede Art von Sporen verwenden, außer Sporen mit gezahnten Rädern. Räder mit glatten Kanten sind erlaubt. Die Sporen müssen jedoch am Fuß richtig ausgerichtet sein.

Gelten dieselben Regeln für Ponyreiter? Und wie lang dürfen die Sporen sein, die Ponyreiter bei Springturnieren tragen dürfen?

Neben den oben genannten Regeln müssen Ponyreiter auch darauf achten, dass der Sporn entweder abgerundet oder von stumpfem Typ ist, sowie dass der Hals maximal 15 Millimeter lang ist, genau wie im Dressurreiten.

Was gilt für die Vielseitigkeit bezüglich Sporen im Geländeteil?

Für alle drei Prüfungen im Vielseitigkeitsreiten sind Sporen optional, also auch für das Geländereiten. Die Sporen müssen jedoch vom stumpfen Typ sein, eine Halslänge von maximal 40 mm (20 mm für Ponyreiter) haben und dürfen nur gerade nach hinten oder nach unten zeigen. Impuls- und Dummy-Sporen sind erlaubt, ebenso Sporen mit glatten Rädchen. Sporen mit gezahnten Rädchen sind verboten.

Wie sollten Sporen sitzen?

Die Sporen sollen gegen die Fersenkappe platziert werden, so dass ihr Winkel gerade nach hinten zeigt. Auf manchenReitstiefelundReitschuheGibt es einen integrierten Spornstütze, die das Risiko minimiert, dass der Sporn falsch positioniert wird. Vergessen Sie nicht, Ihre Sporen mit Sporenriemen zu ergänzen, die sie an Ort und Stelle halten. Wir haben eine handverlesene Auswahl an Qualitäts-Sporen und Riemen, entwickelt für den modernen Reitsport, damit Sie sicher ein Paar finden können, mit dem Sie zufrieden sind. Erkunden Sie unser Sortiment von bekannten Marken wieJin Stirrup165StübbenundParlantiund zögern Sie nicht, unser sachkundiges Team zu kontaktieren, wenn Sie Hilfe benötigen, das Richtige zu finden.
Schließen
Filteren Filter

Dina val

Marke
BR by Equality Line Dyon Freejump Hansbo Sport Källquist Equestrian Parlanti Passion Premiere Stübben
Größe
15 20 25 35 OneSize
Farbe
Braun Grau Schwarz Weiß
Visa produkter
Artikel 1-24 von 24
Sporenriemen Nylon 16mm Schwarz/Silber
€7.99
Sporenüberzug Schwarz
Kaufen!
€4.50
Sporenriemen Leder 16mm Schwarz/Silber
€6.99
Sporen mit rollender Kugel 15 mm
€36.99
Geflochtenes Sporenriemen 20 mm
Kaufen!
€35.99
Sporenriemen Schwarz
Parlanti Passion
Kaufen!
€19.99
Sporen mit rollender Kugel 25 mm
€36.99
Sporen mit rollender Kugel 35 mm
€36.99
Sporenriemen Schwarz
Kaufen!
€25.99
Sporenriemen Schwarz Lack
Parlanti Passion
Kaufen!
€19.99
Sporen 15 mm
Stübben
Kaufen!
€36.99
Sporen Spur´One Scheibe Schwarz
€83.99
Sporenriemen Schwarz
Kaufen!
€23
Sporen Spur´One Rund Schwarz
€60.99
Sporenriemen Braun
Parlanti Passion
Kaufen!
€19.99
Sporenriemen Schwarz/Silber
by Equality Line
Kaufen!
€16.99
Sporen gerade
Källquist Equestrian
€30.99
Sporen mit Kugel
Källquist Equestrian
€30.99
Sporenriemen Braun
Kaufen!
€23
Sporenriemen Braun/Silber
by Equality Line
Kaufen!
€16.99
Sporen mit Rolle 20mm
Källquist Equestrian
Kaufen!
€30.99
Anmelden
Choose country
Continue to equinest.de